Kuschabwahlantrag gescheitert

Die Bezirksversammlung Hamburg-Nord hat soeben den Antrag der SPD, auf eine Entlassung von Bezirkssenator Kusch abgelehnt.

Dazu Kai Voet van Vormizeele, Fraktionsvorsitzender der CDU:

"Dies ist eine große Niederlage der SPD in Hamburg-Nord. Die Bezirksversammlung hat damit dem Bezirkssenator Kusch ihr Vertrauen ausgesprochen. Dies wird die schwierige Aufgabe von Herrn Kusch erleichtern. Wir begrüßen, dass damit die SPD gescheitert ist, den Bezirk Hamburg-Nord der allgemeinen Heiterkeit preiszugeben.

Vielleicht sollte der Vorsitzende der SPD-Fraktion, Tschentscher, jetzt den Weg frei machen für einen Nachfolger, der die SPD in die bezirkliche Sacharbeit zurückführt.

Zuständig für Rückfragen:
E-Mail: Pressestelle@cdu-nord.de