16.06.2006

Erfolgreiche CDU-Anträge im Stadtentwicklungsausschuss:

Ein neues Bebauungsplanverfahren rund um den Holsteinischen Kamp wird für mehr Wohnungen mitten in Hamburg sorgen.

Dazu Elisabeth Voet van Vormizeele, stadtenwicklungspolitische Sprecherin der CDU-Bezirksfraktion Hamburg-Nord:

„Viele Bürger hatten sich in der öffentlichen Plandiskussion zum Bebauungsplan-Entwurf Barmbek-Süd 11 für einen höheren Anteil von Wohnungen in dem Plangebiet ausgesprochen. Vor diesem Hintergrund beantragte die CDU-Fraktion zu prüfen, ob auf dem ehemaligen Raffay-Grundstück, bzw. auf Teilen des Grundstücks Wohnungsbau realisiert werden kann.“

Ebenfalls positiv abgestimmt wurde ein zweiter CDU-Antrag: Es wird nun geprüft, ob die Freifläche bis zur Bebauung als Spiel- und Bolzplatz für Jugendliche nutzbar gemacht werden kann.

 

Zuständig für Rückfragen:
CDU-Bezirksfraktion Fraktion Hamburg-Nord
pressestelle@cdu-nord.de
Tel. 46 53 71

(zurück zur Übersicht)