12.07.2006

Langenhorn im Aufwind

 

Der stellvertretende CDU-Bezirksfraktionsvorsitzende Richard Seelmaecker begrüßt die Neugestaltung des Spielplatzes Ermlandweg.

"Es freut mich für die Kinder und Jugendlichen in Langenhorn, dass sie nun auf ein attraktives Freizeitangebot in diesem Bereich zurückgreifen können.

Die vom CDU-Senat im Rahmen des Sonderinvestitionsprogramms 2010 für den Spielplatz Ermlandweg zur Verfügung gestellten € 220.000,- sind eine wirklich sinnvolle Investition, insbesondere vor dem Hintergrund des Konzeptes der wachsenden Stadt. Dem Bezirk ist zu seiner sparsamen Mittelverwendung zu gratulieren, da knapp 10 % der zur Verfügung gestellten Mittel nicht abgerufen und damit eingespart wurden."

Der Stadtteil Langenhorn litt bereits längere Zeit unter dem Mangel an attraktiven unentgeltlichen Freizeitangeboten für Kinder und Jugendliche. Dies beginnt sich nun langsam zu ändern.

Der CDU-Abgeordnete hatte nicht nur die Empfehlung zur Neugestaltung des Spielplatzes Ermlandweg abgegeben. Er setzt sich darüber hinaus derzeit auch für die Spielplätze am Willersweg und an der Wellingsbütteler Landstraße ein.

Es ist wichtig, dass die Hansestadt ein attraktives Spielplatzangebot vorhält. Hierzu gehört auf Spielplätzen neben verschiedenen Spielgeräten vor allem auch die Sauberkeit.

Mit der Spielplatzoffensive der CDU, der Ausweitung der Kindertagesbetreuung und der im Rahmen der Quartiersentwicklung Essener Straße vom Senat zur Verfügung gestellten Mittel (rund 1 Mio Euro) befindet sich der Stadtteil Langenhorn langsam aber sicher im Aufwind."

 

Zuständig für Rückfragen:
CDU-Bezirksfraktion Fraktion Hamburg-Nord
pressestelle@cdu-nord.de
Tel. 46 53 71

(zurück zur Übersicht)