12.12.2006

Verkehrssituation am Anita-Sellenschloh-Ring

CDU-Anfrage ergab: Bauarbeiten beginnen schnellstmöglich

Die schlechte Einsicht in die Tangstedter Landstraße aus dem Anita-Sellenschloh-Ring heraus war bereits in 2005 der Grund für eine Anfrage an das Ortsamt. Zur Verbesserung der Verkehrssituation wurde für das Jahr 2007 der Bau einer Abbiegespur in nördlicher Richtung in den Anita-Sellenschloh-Ring in Aussicht gestellt.

 Dazu Holger Jepsen, CDU-Bezirksabgeordneter aus Hamburg-Nord:

„Da in der Zwischenzeit eine Supermarktfiliale in unmittelbarer Nähe eröffnet hat und sich das Verkehrsaufkommen noch zusätzlich erhöht hat, appellierte die CDU-Fraktion mit einer Initiative, die Baumaßnahme vorzuziehen, um die Situation schnellstmöglich zu entschärfen. Die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt teilte nun mit, dass die Entwurfsarbeiten und die Ausschreibung der Bauarbeiten bis zum August 2007 abgeschlossen sein werden und im August 2007 die Bauarbeiten beginnen. Die Baumaßnahme beginnt damit so früh wie möglich.“

An der südlichen Einmündung des Anita-Sellenschloh-Rings werden in der Tangstedter Landstraße die beidseitig vorhandenen Parkstände zu Gunsten einer Linksabbiegespur und einer Verschwenkung des östlichen Fahrstreifens (Fahrtrichtung Norderstedt) aufgehoben. Hierdurch wird die Verkehrsabwicklung verbessert und durch die dann besseren Sichtverhältnisse auf die Verkehrssicherheit erhöht.

Für Rückfragen erreichen Sie die
CDU-Bezirksfraktion unter
info@cdu-nord.de

 (zurück zur Übersicht)