22.03.2007

Informationsabend:

Spielend in die Zukunft - Spielhäuser in Hamburg-Nord

120.000 € für Spielhäuser in Nord:
Senatsprogramm zahlt sich für die Kinder im Bezirk Nord aus

Die Bürgerschaft hat auf Antrag der CDU-Fraktion beschlossen, die Vormittagsbetreuung in den 39 Spielhäusern dauerhaft zu sichern. Doch  welche Auswirkungen wird die neue Form der Finanzierung auf die Angebote und die Ausstattung der Spielhäuser künftig haben? Diese und andere Fragen will die  CDU-Bezirksfraktion Nord gemeinsam mit Ihnen und dem Staatsrat der Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz, Dietrich Wersich, klären.

Die CDU-Bezirksfraktion in Hamburg-Nord lädt daher alle diejenigen ein, die sich bereits für unsere Spielhäuser engagieren oder sich für diese bewährte Form der Kinderbetreuung interessieren. Diskutieren  Sie mit uns

Am 27.03.2007 um 17.00 Uhr im Fraktionsbüro der CDU-Fraktion Hamburg-Nord im Lokstedter Weg 24, 20251 Hamburg, 2. OG.

Dietrich Wersich, Staatsrat der Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz wird den Sachstand und die nun sehr positiven Zukunftsaussichten der Spielhäuser persönlich schildern und gemeinsam mit Elisabeth Voet van Vormizeele, der jugendpolitischen Sprecherin der CDU-Bezirksfraktion Nord, für Gespräche zur Verfügung stehen. Weitere Interessierte können sich im Fraktionsbüro unter Tel. 46 53 71 anmelden.

Dazu die jugendpolitische Sprecherin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion Hamburg-Nord, Elisabeth Voet van Vormizeele: 

„Dem Bezirk Nord werden 120.000,- € für seine sechs Spielhäuser zur Verfügung stehen. Wir sind sehr froh, dass die Vormittagsangebote jetzt dauerhaft sicher sind. Besonders vor dem Hintergrund, dass es hier im Bezirk in der Vergangenheit immer  problematisch war, ihren Erhalt zu sichern.“

Für Rückfragen:
pressestelle@cdu-nord.de
 

(zurück zur Übersicht)