23.05.2007

CDU-Antrag zur Stärkung des Ochsenzoller Einzelhandels

Im Verlauf der vergangenen vier Jahrzehnte hat die Anziehungskraft der länderübergreifenden Einkaufsmeile rund um den Ochsenzoll stark gelitten. Insbesondere die nahen Einkaufszentren auf der schleswig-holsteinischen Seite haben Kaufkraft abgezogen.

Als ersten Schritt zur Belebung auf Hamburger Seite hatte die CDU-Fraktion im Ortsausschuss bereits einen Antrag eingebracht, um die Parksituation an der Langenhorner Chaussee auf Verbesserungsmöglichkeiten hin zu überprüfen.

Für die Bezirksversammlung am 24. Mai hat die CDU-Fraktion einen Antrag eingebracht, die Entscheidung der Stadt Norderstedt zur Einrichtung eines Quartiersmanagements von Seiten Hamburgs materiell und ideell zu unterstützen. Darüber hinaus enthält der Antrag die Forderung, das Entwicklungsgebiet Ochsenzoll mit Priorität in das BID-Programm (Business Improvement Districts) des Hamburger Senats einzubeziehen.

Hierzu Gebhard Kraft, Bezirksabgeordneter und Vorsitzender des Ortsausschusses:

„Der Ochsenzoller Einzelhandel wurde über Jahre durch verschiedene Entwicklungen ausgezehrt. Jetzt haben wir die Chance, durch ein erfolgreiches Quartiersmanagement für eine Belebung auch auf Hamburger Seite zu sorgen.“

Für Rückfragen erreichen Sie die
CDU-Bezirksfraktion unter
fraktion@cdu-nord.de

 (zurück zur Übersicht)